Entlang des Ol' Man River

Teil 3

 

Der legendäre BLUES HIGHWAY führt von Nashville, Tennessee, nach New Orleans, Louisiana. Neben dem Ol‘ Man River prägen vor allem Baumwolle und Zuckerrohr das Landschaftsbild. Blues-Legenden wie Muddy Waters und Bukka White sind untrennbar mit dem Blues-Highway verbunden. Presley ist in Tupelo, Mississippi, geboren und B.B. King war sowieso einer der Größten. Apropos Muddy Waters? 1962 hörte eine bis dato unbekannte Londoner Rhythm-and-Blues-Kapelle seinen Song "Rolling Stone" – und nannte sich danach so.

 

VICKSBURG war 1863 einer der zentralen Orte des Amerikanischen Bürgerkrieges. Die Unionstruppen haben vorerst erfolglos die Konföderierten, die Vicksburg verteidigt hatten, angegriffen. Die Einnahme der Stadt am Mississippi war entscheidend für die Kontrolle der Union über den strategisch wichtigen Fluss. Die Stadt wurde umzingelt, Kanonenboote kamen zum Einsatz, die Konföderierten hatten kaum Nahrung und keinerlei Nachschub. Nach sieben Wochen kapitulierten sie. Und viele Tausende hatten ihr Leben auf den Schlachtfeldern rund um die Stadt verloren.

 

Wenn sich der Mississippi in sein Delta erweitert, erreicht man den ACHAFALAYA SWAMP, das größte Sumpfgebiet der USA im Süden Louisianas. Seit Mitte des 18. Jhdts. bewohnen die Arkadier, besser bekannt als „Cajuns“, die Swamps. Mit der Fertigstellung einer fast 30 Kilometer langen Brücke über die Interstate 10 wurde Acadiana schließlich mit dem Rest des Staates verbunden. Mit jeder neuen Saison verändert der Atchafalaya-Sumpf sein Gesicht. Schlangen, Alligatoren, Schildkröten und unzählige Vogelarten bevölkern das 350.000 Hektar große Gebiet.


Fotos © Alfred Schretter (Urheber). Die Fotos sind Referenzen und geben einen kleinen Überblick über meine Arbeiten.

Für die Nutzung der Fotos ist eine schriftliche Zustimmung erforderlich.

  • Alfred Schretter

    Berufsfotograf, PR-Berater

    Egg 12 | A-9560 Feldkirchen

    ÖSTERREICH