Ghosttowns – Stätten der Kuriositäten

Und ewig lockt das Gold

 

Genauso schnell wie Städte und Dörfer aufgrund von Gold-, Silber-, Kupfer- oder anderen Funden entstanden sind, genauso schnell wurden sie wieder verlassen, wenn diese Quellen versiegt sind. Übrig blieben Geisterstädte, deren Relikte sich nun die Natur zurückholt. Manchmal bestehen solche Geisterstädte nur aus ein paar Ruinen und Baracken, ein paar undefinierbaren Eisenteilen und Schrott, manchmal werden sie durch findiges Marketing zu Touristenmagneten und entwickeln sich auch ohne Bodenschätze zu wahren Goldgruben! Kernelemente einer Goldgräberstadt waren meistens Sheriffs-Office, Gefängnis, Galgen, Saloon, Kirche und Puff.


Fotos © Alfred Schretter (Urheber). Die Fotos sind Referenzen und geben einen kleinen Überblick über meine Arbeiten.

Für die Nutzung der Fotos ist eine schriftliche Zustimmung erforderlich.

  • Alfred Schretter

    Berufsfotograf, PR-Berater

    Egg 12 | A-9560 Feldkirchen

    ÖSTERREICH