Vicksburg

Der Anfang vom Ende für die Konföderierten

 

 

VICKSBURG war 1863 einer der zentralen Orte des Amerikanischen Bürgerkrieges. Die Unionstruppen haben vorerst erfolglos die Konföderierten, die Vicksburg verteidigt hatten, angegriffen. Die Einnahme der Stadt am Mississippi war entscheidend für die Kontrolle der Union über den strategisch wichtigen Fluss. Die Stadt wurde umzingelt, Kanonenboote kamen zum Einsatz, die Konföderierten hatten kaum Nahrung und keinerlei Nachschub. Nach sieben Wochen kapitulierten sie. Und viele Tausende hatten ihr Leben auf den Schlachtfeldern rund um die Stadt verloren.


Fotos © Alfred Schretter (Urheber). Die Fotos sind Referenzen und geben einen kleinen Überblick über meine Arbeiten.

Für die Nutzung der Fotos ist eine schriftliche Zustimmung erforderlich.

  • Alfred Schretter

    Berufsfotograf, PR-Berater

    Egg 12 | A-9560 Feldkirchen

    ÖSTERREICH