Friesisch Moin

Sylt, das ist Klischee und doch nicht

 

Auch wenn Moin für uns nach „guten Morgen“ klingt, und man sich wundert, wenn man auch abends mit Moin begrüßt wird, so bedeutet es je nach Tageszeit auf "Platt" einfach nur „gut oder guten“. Also guten Morgen, guten Abend, guten irgendwas! Wer es besonders gut meint und Moin Moin sagt, outet sich als Touri oder gilt als Einheimischer, der für seine sonst eher karge Kommunikation bekannt ist, bereits als geschwätzig. Sylt hat aber auch noch andere Besonderheiten. Die Radfahrer zum Beispiel. Es sind Karawanen. Wer nicht mit dem Rad unterwegs ist, fährt Porsche. Abendliche Restaurantbesuche sind theoretisch möglich, sofern man eine Woche im Voraus reserviert hat. Alternativ dazu begnügt man sich bei Matthiesen in Hörnum mit einem „leckeren Matjesbrötchen“ – einer Delikatesse. Wandern ist auch sehr beliebt – ja, selbst die Dünen wandern, und auch sonst ist die Insel einfach nur geil!


Fotos © Alfred Schretter (Urheber). Die Fotos sind Referenzen und geben einen kleinen Überblick über meine Arbeiten.

Für die Nutzung der Fotos ist eine schriftliche Zustimmung erforderlich.

  • Alfred Schretter

    Berufsfotograf, PR-Berater

    Egg 12 | A-9560 Feldkirchen

    ÖSTERREICH