Das ist Heimat

Wir leben im Paradies!

 

Hochrindler Speicherteich

Ja, so einen Sonnenaufgang erlebt man am Hochrindler Speicherteich! Je nach Lichteinfall schimmert das glasklare Wasser von Türkis bis hin ins dunkle Marineblau.

Feldkirchen, das hat schon was!

Wie erklärt ein Einheimischer einem Fremden seine Heimatstadt? Die Stadt an der Tiebel, die auch an der Glan liegt, zu beschreiben, ist gar nicht so einfach, aber es ist einen Versuch wert...

Von der Bohne bis zur Schokolade

Zotter kennt jeder. In der steirischen Erlebniswelt geht man auf Tour und verkostet im Schoko-Laden-Theater an 140 Stationen. Ein Feuerwerk von Schokoaromen...

Rund um den Weissensee

Wenn eine Gegend das Prädikat "Naturparadies" verdient, dann in jedem Fall der Weissensee. Glasklares Wasser, unverbaute Ufer, herrliche Berge, eine tolle Kulinarik, und, und und...

Start Zwei-Null – eigenes Ermessen

Der kleine, feine Sportflugplatz liegt im Westen von Feldkirchen und ist eine Idylle per se. Bei Wettbewerben trifft sich hier die heimische und internationale Fliegerelite.

Ich geb' dir Süss-sauer

Wer Zitrusduft wie an der Amalfiküste schnuppern möchte, muss gar nicht so weit reisen. Ein "Geheimtipp" ist der Zitrusgarten in Finkenstein! zitrusgarten.at

Geplant waren für 2020 Reisen nach Mallorca im April, nach Schweden und in den Spreewald im Mai, sowie nach British Columbia/Kanada
im Herbst. Stattdessen reisten wir auf die Dahamas und unternahmen halt hauptsächlich Spaziergänge rund ums Haus, denn...

...We stayed @ home

Endlich! Lange genug schon nervt uns dieses Corona! Verbote hier, Einschränkungen da, der da darf, der aber nicht, Mundschutz, Desinfektion, Abstand halten, Hände waschen und vor allem... zu Hause bleiben! Jetzt dürfen wir wieder Leute besuchen, in Kneipen gehen und Hand auf’s Herz: verglichen mit anderen sind wir mit einem (dunkel-)blauen Auge davongekommen. Das Leben normalisiert sich langsam.

Denn wenn der Horizont ein Kreis ist, mit dem Radius gleich Null, kann passieren, dass er à la longue zum eigenen Standpunkt degradiert.
Das wollen wir doch nicht oder?

Nach dem Regen

Was hat der Regen gebracht? Der Natur ein sattes Grün, stimmungsvolle Landschaften zum Fotografieren und mir, durch Ausrutschen, einen lädierten Knöchel... 😡

Alles ist auf Schiene

Hierzulade gibt es unpünktliche Eisenbahnen, die sich nicht daran gewöhnen können, ihre Verspätungen einzuhalten.
(Karl Kraus)

Alles Liebe zum Muttertag!

Muttertag ist, wenn jeder seiner Mutter zur Hand geht und sie so tut, als mache ihr die Mehrarbeit nichts aus!
(Unbekannt)

Es frühlingt

Vor Kurzem ist's April geworden!
Nun weht der Wind nicht mehr vom Norden. Er schwächelt schon, ist am Ermüden, bald bläst er nur noch aus dem Süden.

Antiseptische Ostern 2020

Obwohl angeblich die Fledermäuse an Corona schuld sind, geht auch der Osterhase auf Nummer sicher. Nicht zuletzt aus Solidarität mit uns jetzt so stark gebeutelten Menschlein!

Supermond

Vom 7. zum 8. April gab's einen „Supermond“. Er kommt auf seiner Umlaufbahn der Erde besonders nahe und scheint riesengroß zu sein. Zum Greifen nahe. Theoretisch.

Naturwunder Tiebelquellen

Kaum ein Quellgebiet ist so wild und romantisch wie das der Tiebel. Aus  60–100 Quellen sprudeln pro Sekunde 700 l Wasser. Selbst im kältesten Winter friert die Tiebel nie zu!

Bleistätter Moor

Das artenreiche Europaschutzgebiet ist der Lebensraum von ca. 100 verschiedenen Vogelarten, Bibern, Schmetterlingen, Fledermäusen, Fotografen und Joggern.

Bösensteiner Wasserfall

In den Wimitzer Bergen, unweit des Goggausees, erreicht man, nach nur ein paar Fußminuten von der Landesstraße entfernt, den tosenden Bösensteiner Wasserfall.

Eiszeit im April

Während es unten im Tal schon frühlingshaft warm ist, feiert derweil, nur wenige Höhenmeter darüber, die Kälte auf der Prekowa weiterhin fröhliche Urständ'.

Wie vor 100 Jahren

Von Wasserkraft angetriebene Mühlen, Säge- und Hammerwerke waren einst der ganze Stolz ihrer Besitzer. Heute findet man sie kaum noch, bis auf sehr wenige...


Fotos © Alfred Schretter (Urheber). Die Fotos sind Referenzen und geben einen kleinen Überblick über meine Arbeiten.

Für die Nutzung der Fotos ist eine schriftliche Zustimmung erforderlich.

  • Alfred Schretter

    Berufsfotograf, PR-Berater

    Egg 12 | A-9560 Feldkirchen

    ÖSTERREICH